IRMGARD MUTEWSKY

Forme

Dipl. Ing Irmgard Mutewsky


Nata a Innsbruck

Studio di architettura presso la Facoltà di Ingegneria / Innsbruck

Laurea da dott. Othmar Barth/ interior design

2013-2015 "Ästhetische Spurensuche" al KPH Graz

Dal 2002 un'attività intensiva con la Scultura

Scultrice formatasi con prof. Manfred Gollowitsch  Landart

Sculture, oggetti e piccoli mobili in legno

Oggetti e mobili fatti di legno trovato nei boschi

Fotografia, xilografia, linoleografia, acquaforte

Organizzazione / poster design e curatrice

di mostre a Weiz

Dal 2002 mostre in Austria e all’estero

Membro del gruppo artistico "12"

Membro fondatore del gruppo artistico "AKU-Weiz"

2020 Arteinfiera Dolomiti /Longarone:

1. premio sculture


"Amo toccare le cose. Pietra, legno, argilla, carta, tessile, persino cose come tubi per biciclette o lattine per bibite mi tentano di cambiarle, darle forma o metterle in un altro contesto.

Si animano nelle mie mani.

Il risultato è qualcosa di nuovo, spesso sorprendente.

Il materiale preferito rimane la pietra.

All'inizio di un'opera per me c’è sempre il disegno.

Provo ad avvicinarmi al tema, schizzo le idee diverse e poi scelgo la pietra che con la sua forma influenza il design.

Lavorare sulla pietra richiede pazienza, forza e buona immaginazione spaziale.

La forma finale si evolve durante la creazione ed è un'interazione tra l'immaginazione e il carattere del materiale."


Dipl. Ing Irmgard Mutewsky

Geboren in Innsbruck

Architekturstudium an der Technischen Fakultät in Innsbruck

Abschluss bei Prof. Othmar Barth, Raumgestaltung

2013-2015 Ästhetische Spurensuch an der KPH Graz

Seit 2002 intensive Beschäftigung mit dem BildHauen

Steinskulpturen bei Pro. Manfred Gollowitsch

Landart, Skulpturen, Objekte und Kleinmöbel

aus Holz, Objekte und Möbel aus Wildholz

Fotografie, Hoch- und Tiefdruck

Organisation /Plakatgestaltung und Kuratieren

von Ausstellungen in Weiz

Seit 2002 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im

In- und Ausland

Mitglied „Die 12“

Gründungsmitglied der Kunstgruppe „AKU-Weiz

2020 Arteinfiera Dolomiti /Longarone:

1. Preis Skulpturen


"Ich liebe es Dinge zu berühren. Stein, Holz, Lehm, Papier, Textilien, ja sogar Dinge wie Fahrradschläuche oder Getränkedosen verlocken mich sie zu verändern, ihnen Gestalt zu geben oder sie in einen anderen Kontext zu bringen. Sie werden in meinen Händen lebendig.

Daraus entsteht Neues, oft Überraschendes.

Bevorzugtes Material bleibt der Stein.

Am Beginn einer Arbeit steht für mich die Zeichnung. Ich versuche mich dem Thema anzunähern, skizziere verschiedene Ideen und wähle dann den Stein, der mit seiner Form den Entwurf beeinflusst. Die Arbeit am Stein erfordert Geduld, Kraft und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Die endgültige Form entwickelt sich während des Schaffens und ist ein Wechselspiel zwischen Vorstellung und Charakter des Materials."


Ing Irmgard Mutewsky

ARTE FIERA DOLOMITI 2019

Contatti